1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
08.09.2007 / 0 / Seite 3 (Beilage)

Deckname »Paula«

Die antifaschistische Widerstandskämpferin Minna Fritsch aus Berlin (1889–1946) im Deutschen Historischen Museum

Denis Ruh

Berlin-Mitte, Unter den Linden, Deutsches Historisches Museum. In der ständigen Ausstellung »Widerstand 1933-1945« ist seit einigen Wochen die Bronzebüste einer Frau zu sehen. Ernst der Blick, hart das Gesicht und zugleich beeindruckend menschlich – eine Proletarierfrau. Der Text auf einer kleinen Tafel verrät nur wenig mehr als den Namen.

1889 in Oberschlesien geboren, wuchs Minna Fritsch in Berlin-Kreuzberg auf. Alleinstehend zog sie in bitterster Armut zwei Töchter auf. Entbehrungsreich schlug sie sich mit Putz- und Wascharbeiten durchs Leben, um für ihre beiden Töchter das Nötigste zum Überleben sichern zu können. Auch ohne höhere Bildung verstand sie sehr schnell, daß diese Gesellschaft nicht die ihre ist. Schon in den zwanziger Jahren wurde sie Mitglied der Roten Hilfe und der Kommunistischen Partei Deutschlands. Als »ungebildete« und doch so kluge Frau begriff sie: Man muß anderen helfen, denen es noch schlechter ging. Sie wurde Kassiererin der Rote...

Artikel-Länge: 7855 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €