Gegründet 1947 Dienstag, 25. Juni 2019, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
13.01.2007 / 0 / Seite 16 (Beilage)

NÖSLP – das Erfolgsgeheimnis der jungen Welt

Als der Konkret-Herausgeber Hermann L. Gremliza 1997 um einen Geburtstagsgruß zum Fünfzigsten der jungen Welt gebeten wurde, bemerkte er: »Die Geburt der jungen Welt datiere ich auf das Jahr 1995 und die Einführung des Neuen Ökonomischen Systems Linker Publizistik (NÖSLP), dessen Erfolgsgeheimnis in der Selbstausbeutung der Produzenten besteht. Der Geburtstag, zu dem ich der jungen Welt herzlich gratuliere, ist also ihr zweiter.« Natürlich lag der Hamburger Publizist da nicht völlig daneben. Ohne das NÖSLP gäbe es die junge Welt heute nicht mehr. Aber das wirklich tolle System hätte nichts gebracht, wenn es die von Gremliza demonstrativ ignorierte Geschichte der Zeitung nicht gegeben hätte: Ohne das Erbe von Honecker bis Gremliza hätten wir weder den 50. noch den 60. feiern können. Das NÖSLP erfanden wir damals in der edlen Absicht, dieses Erbe zu bewahren – und weiterzuentwickeln. Eine zentrale Größe im System ist tatsächlich bis heute die Selbstausbeutu...

Artikel-Länge: 3368 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €