5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.12.2006 / 0 / Seite 5 (Beilage)

Auftrag Entmystifizierung

Gesellschaftliche Entwicklung ist nicht vorbestimmt: Philosophische Einsichten in widersprüchliche Verhältnisse von W. F. Haug und Gottfried Stiehler

Joseph von Hynten

Gottfried Stiehler: Macht und Grenzen des Subjekts. Philosophisch-Politische Essays. Papyrossa Verlag, Köln 2006, 153 Seiten, 17 Euro.
W. F. Haug: Einführung in marxistisches Philosophieren. Argument Verlag, Hamburg 2006, 201 Seiten, 15,50 Euro
Im Zentrum des Buches von Gottfried Stiehler, von 1964 bis 1989 Professor für Philosophie an der Humboldt-Universität Berlin mit Forschungsschwerpunkt deutscher Idealismus, steht die Untersuchung der Beziehungen von Individuum und Gesellschaft, die Stiehler als »Felder von Möglichkeiten« begreift. Die Darstellung beginnt mit der Entstehung der Subjektivität, geht über die Prägekraft gesellschaftlicher Umstände und der Entstehung sozialer Gruppierungen als kollektive Subjekte zur Erfassung der wesentlichen gesellschaftlichen Strukturen und der Verarbeitung ihrer Widersprüche im menschlichen Bewußtsein und schließt ab mit den möglichen praktischen Konsequenzen wie Demokratie und Humanität und einem materialistischen...

Artikel-Länge: 7282 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €