Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.10.2006 / 0 / Seite 7 (Beilage)

Massenhaft verweigern

Der Kampf gegen Studiengebühren geht weiter. Mit Demonstrationen, Klagen und Boykott

Friederike Beier

Die massiven Proteste in den vergangenen Semestern konnten die Verabschiedung von Gebührengesetzen zwar verzögern, aber nicht verhindern. Damit droht Studierenden in fünf Bundesländern die Erhebung allgemeiner Gebühren zum Sommersemester 2007, bevor im Wintersemester 2007/2008 das Saarland und Hessen folgen. Die Auseinandersetzung um das Bezahlstudium ist damit nicht beendet, sondern tritt in eine neue Phase. Mit der konkreten Umsetzung der Gebührenpläne bieten sich neue Möglichkeiten, sie jeweils an den einzelnen Hochschulen zu verhindern.

Momentan werden verschiedene Klagen vorbereitet, mit deren Hilfe unter anderem die Vereinbarkeit der Gebührengesetze mit dem Grundgesetz und dem internationalen Recht geklärt werden soll. Gleichzeitig werden zahlreiche Einzelfallklagen vorbereitet, um die Rechtmäßigkeit verschiedener Bestimmungen prüfen zu lassen. Dabei ist klar, daß die Gebühren nicht allein auf juristischem Weg verhindert werden können. Die Auseinande...

Artikel-Länge: 4135 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.