Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.10.2006 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Schluß mit Bravsein

Blockaden und Spontandemos gegen Studiengebühren wurden von der Polizei mit Pfefferspray und Knüppeln beantwortet

Fredrik Dehnerdt

Noch nie war studentischer Widerstand so kreativ und aggressiv wie in diesem Sommer. Die Einführung von Studiengebühren wird und wurde von unerwartet heftigen Protesten begleitet, die ebenso unerwartet repressiv von der Polizei beantwortet werden.

Im Vergleich zum Sommer 2005, in dem noch studentische Klassiker von Präsidiumsbesetzungen bis hin zu Demonstrationen und vielen Bildung zu Grabe tragenden Studierenden das Protestbild prägten, ist in diesem Jahr eine neue Qualität zu beobachten. Aktionsformen mit beschränkter Regelüberschreitung standen auf dem Plan: Spontandemos, die vor Autobahnen und Bahnhöfen nicht halt machten und Blockaden von Straßen und Senatssitzungen, bei denen Strafanzeigen in Kauf genommen wurden. An einigen Orten soll es auch zu kleineren Brandanschlägen bis hin zu einer Attacke auf das Auto des Bielefelder Rektors gekommen sein.

Wenn der Verkehr steht

Das ist Ergebnis der Arroganz der Macht. Die Erkenntnis, daß mit den üblichen un...

Artikel-Länge: 4994 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.