Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
30.11.2005 / 0 / Seite 8 (Beilage)

Sägensreiche Läse für die Vierteleschlotza

Württemberg hat nicht nur ausgezeichnete Rotweinspezialitäten zu bieten. Mit dem Staatsweingut Weinsberg hat auch eine bedeutende Kaderschmiede ihren Sitz im Ländle

Dago Langhans

Auf den sonnigen Hang- und Steillagen am Neckar, im Rems-, Enz- und Bottwartal, an Kocher, Jagst und Tauber gedeihen auf unterschiedlichen, zumeist tiefgründigen Böden vorzügliche Weine. Die »Neckarmetropole« Heilbronn im Württemberger Unterland ist eines der Zentren des schwäbischen Weinbaus.

Urkundlich erwähnt wurde der Heilbronner Weinanbau erstmals 1146. Mit über 500 Hektar ist die Stadt die drittgrößte Weinbaugemeinde in Württemberg, und immerhin werden pro Jahr bis zu sechs Millionen Liter Wein erzeugt. Die Einheimischen nennen ihre Winzer »Weingärtner« bzw. »Wengerter«. Und sich selbst bezeichnen die örtlichen Weintrinker am liebsten als »Vierteleschlotza«.

Traditionelle Sorten

Über die Hälfte der angebauten Weine sind rot. Damit sind die Württemberger mengenmäßig die größten Rotweinerzeuger Deutschlands. Und sie trinken ihre Weine auch gern selber. Mit 40 Litern pro Kopf und Jahr liegen die ...





Artikel-Länge: 5545 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €