Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
23.11.2005 / 0 / Seite 11 (Beilage)

Zur Sache, Schätzchen

Jenna Jameson erzählt lustige, traurige, tragische, erstaunliche und atemberaubene Geschichten aus ihrem Leben als Amerikas bekanntestem Pornostar

Karin Lembke

Warum gucken Frauen Pornos immer bis zum Schluß? Weil sie denken, am Ende wird geheiratet! Sehr witzig, haha. Aber ganz so einfach ist es ja doch nicht. Jenna Jameson, die wohl erfolgreichste amerikanische Pornodarstellerin, hat nun, zusammen mit dem renommierten Journalisten Neil Strauss, unter dem Titel »Pornostar«, ihre Autobiografie geschrieben. Und siehe da: am Ende wird geheiratet.

Jenna Jameson versteht es, Würde zu wahren. Keine Spur von »Ich-war-jung-und-brauchte-das-Geld«, obwohl sie natürlich mit dem Strippen und später mit den Pornofilmen anfing, weil sie jung war und das Geld brauchte. Trotzdem sind ihre Erinnerungen mehr als eine Antwort auf die ihr häufig betroffen gestellte Frage, warum denn eine hübsche junge Frau in die Pornobranche rutscht. Jameson sieht sich nicht als Opfer. Warum auch? Sie ist heute reich, Inhaberin ihrer eigenen millionenschweren Firma und einer der wenigen Pornostars, die es geschafft habe...

Artikel-Länge: 6029 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €