Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
23.11.2005 / 0 / Seite 9 (Beilage)

Aus einem anderen Leben

Über ausgewählte Gedichte von Ray Bremser, einem der »originellsten und authentischsten Beats«

Jürgen Ploog

Was sind Gedichte? Eine Frage, die für einen wie mich, der sich für Prosa entschieden hat oder einfach bei Prosa hängengeblieben ist, stets eine Herausforderung oder ein Rätsel blieb. Meist ist mir Lyrik zu minimalistisch und formverliebt, worin sich hierzulande vielleicht ein Nummer Sicher-Prinzip ausdrückt. Nur nicht die Pferde laufen und die Hosen runter lassen.

Das Beatlebensgefühl, das für den Alten Kontinent, von wenigen Ausnahmen abgesehen, eine große Unbekannte geblieben ist, hat solche Beschränkungen sofort weggewischt und sich damit eine wohlfeile Angriffsfläche gegeben, auf die unter anderen H. M. Enzensberger mit seinem Angriff auf Kerouacs Schreibthesen sofort hereingefallen ist. Literatur- und Kunstverständnis lebt hierzulande noch immer vom Des-Kaisers-neue-Kleider-Syndrom ... das heißt von einer perzeptiv eingefleischten Verlogenheit. Lügen entstehen immer dann, wenn der Schein gewahrt wird und der Mut zur Infragestellung fehlt.

Das ...



Artikel-Länge: 6957 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €