Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
23.11.2005 / 0 / Seite 4 (Beilage)

Kommunistisch verträumt

Serbiens ehemalige First Lady erzählt aus ihrem Leben, von ihrem Mann Slobodan Milosevic und der Aggression im Herzen Europas

Jürgen Elsässer

Ein Buch zu lesen und zu rezensieren, das nur aus einem langen Gespräch mit Mira Markovic besteht, erschien mir zunächst nicht besonders attraktiv. Ich hatte schon eine Anthologie mit Kolumnen und Essays aus ihrer Feder gelesen, und der etwas schwülstige Balkanbarock hatte mich ermüdet. Und ein Interview, das mir einst als Redakteur auf den Tisch gekommen war, konnte auch bei aller politischen Sympathie nicht gedruckt werden, da es so devot geführt und so streng autorisiert worden war, daß es nur noch aus gestanzten Standardfloskeln bestand.

Doch dieses Buch ist anders, und das ist vor allem das Verdienst des Autors Guiseppe Zaccaria. Der Journalist der italienischen Tageszeitung La Stampa hat es fertig gebracht, das Vertrauen von Frau Markovic zu gewinnen, ohne in kritiklose Bewunderung zu verfallen. Es ist ein Zeitdokument erster Güte entstanden, und obwohl es zunächst nur um Jugoslawien geht, sollte man nicht vergessen: Dieses Land war es, das in d...

Artikel-Länge: 4350 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €