Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Oktober 2022, Nr. 232
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
03.08.2005 / 0 / Seite 7 (Beilage)

Weniger ist mehr

Auch der deutsche Weinbau ist von der Globalisierung existentiell betroffen. Einziger Ausweg könnten Flächenreduzierung und Qualitätsverbesserung sein

Rainer Balcerowiak

Sie möchten Winzer werden? Sie suchen exzellente Steillagen an Süd- oder Südwesthängen? Kein Problem, denn das Angebot übersteigt die Nachfrage bei weitem. Wer beispielsweise die Moselschleifen bei Bernkastel oder Pünderich entlangfährt, wird sich beim Anblick der imposanten Weinberge am Flußufer an einen Flickenteppich erinnert fühlen. Immer mehr brachliegende Parzellen stören nicht nur den optischen Eindruck, sondern gefährden durch Erosion auch diejenigen Flurstücke, die noch bewirtschaftet werden.

Dieser besonders in guten Lagen zu beobachtende Anbaurückgang liegt keinesfalls am sinkenden Weinkonsum in Deutschland. Im Gegenteil: Auch 2004 konnte wieder eine leichte Steigerung vermeldet werden. Dennoch lohnt sich der Weinbau in Deutschland, besonders wenn es um die Bewirtschaftung arbeitsintensiver und ertragsschwacher Steillagen geht, an vielen Orten nicht mehr. Abgesehen von einer schmalen Schicht von Spitzenwinzern, die von der Renaissance des Ri...

Artikel-Länge: 6918 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €