Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Gegründet 1947 Freitag, 25. September 2020, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €! Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
Letzte Chance: 3 Monate jW für 62 €!
04.08.2004 / 0 / Seite 16 (Beilage)

Gewalt von rechts

Erschreckender Trend: Rassistische Straftaten nehmen weiter zu

Anna Perlstein

Neofaschistische Gewalt und Straftaten richten sich vor allem gegen Menschen ausländischer Herkunft oder Abstammung. Seit Jahren kritisieren Initiativen und Flüchtlingshilfsorganisationen die mangelhafte Erfassung und Bagatellisierung rechter Gewalt. Die Anfänge des politischen Streits hierüber gehen in die neunziger Jahre zurück, als die PDS-Bundestagsfraktion mit laufenden Recherchen und Anfragen an die Bundesregierung nachwies, daß die amtliche Statistik das Ausmaß rechter Gewalt verharmlost. Am 14. September 2000 griffen der Tagesspiegel und die Frankfurter Rundschau das Thema auf. Beide Zeitungen dokumentierten ausführlich, daß es seit 1990 insgesamt 93 (aktuell liegt die Zahl über 100) Todesopfer rechter Gewalt gegeben hat. Die Bundesregierung hatte bis dahin in ihren Veröffentlichungen eine weitaus geringere Zahl, nämlich »nur« 24 Todesopfer (inzwischen 36) aufgeführt.

Aufgrund des Drucks durch die öffentliche Debatte beschloß die In...

Artikel-Länge: 5749 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €