Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
04.08.2004 / 0 / Seite 8 (Beilage)

Ziviler Ungehorsam nötig

Solidarität zugunsten Illegalisierter braucht auch Öffentlichkeitswirkung

Albrecht Kieser

Das Flüchtlingsdrama um die Cap Anamur ist noch in aller Munde: 37 Menschen, aus dem Mittelmeer gefischt, nach Europa gebracht und dennoch rettungslos verloren. Die Weigerung der nationalen Behörden, Flüchtlinge aufzunehmen, nimmt massenhaften Tod billigend in Kauf. Mehrere tausend sterben jährlich bei dem Versuch, in Europa Schutz zu erlangen. Cap Anamur ist wegen der spektakulären Odyssee der Retter nur der offensichtlichste Ausdruck eines Dramas, das Millionen Menschen in Europa und vor seinen Festungsmauern erleiden, das Drama der Vogelfreien, der Illegalisierten, der »Sans Papiers«.

Wenn Menschen aus den Ländern, die zu den Opfern des europäischen Imperialismus gehören, überhaupt in die Festung Europa gelangen, dann blüht ihnen hier der Ausschluß von der sozialen und gesundheitlichen Versorgung, das Arbeitsverbot, der Entzug des Rechts auf Freizügigkeit durch die Residenzpflicht – um nur einige Methoden zu nennen, mit denen Flüchtlinge...

Artikel-Länge: 6961 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.