1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.01.2004 / 0 / Seite 6 (Beilage)

Auftragsmorde gegen sozialen Widerstand

Über den verdeckten Krieg gegen die Gewerkschaften in Kolumbien

César Carillo

Im Namen der Gewerkschaft der Erdölarbeiter Kolumbiens, der Union Sindical Obrera (USO), grüße ich ganz herzlich alle Teilnehmer dieser Rosa-Luxemburg-Konferenz. Ich bin aus Spanien zu diesem beeindruckenden Treffen der Linken nach Berlin gekommen. Dort lebe ich seit einigen Jahren im politischen Exil, geflohen vor den sehr ernstzunehmenden Morddrohungen rechter Banden, denen Verteidiger der Menschenrechte, Aktivisten sozialer Bewegungen, Journalisten und, wie in meinem Fall, Gewerkschafter tagtäglich ausgesetzt sind. Es ist bekannt, daß in Kolumbien seit etwa 50 Jahren ein Krieg tobt. Es ist ein Krieg, der die Zivilbevölkerung mit voller Wucht trifft, und der von allen Regimes in dieser Zeit mehr oder minder stark vorangetrieben wurde. Der gegenwärtigen Regierung unter Alvaro Uribe Vélez ist es gelungen, auf internationaler Ebene eine ziemlich breite Unterstützung für seine bellizistische Innenpolitik zu mobilisieren, vor allem in den Staaten der ...

Artikel-Länge: 11870 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €