Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 15.12.2007, Seite 2 / Kapital & Arbeit

Immer mehr haben Zweitjob nötig

Nürnberg. Zur Aufbesserung ihres Einkommens haben immer mehr Menschen einen Zweitjob. Nach Berechnungen der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg hatten im September knapp 2,1 Millionen Menschen neben ihrem Hauptberuf noch eine Nebentätigkeit. Im Vergleich zum Stand vier Jahre zuvor stieg die Zahl damit um über 50 Prozent oder rund 750000 Menschen an. Bei den Nebenbeschäftigungen handle es sich überwiegend um sogenannte 400-Euro-Jobs. Die Zahl derart Beschäftigter stieg damit seit 2003 nahezu stetig an. Insgesamt gab es nach Angaben der Minijob-Zentrale bei der »Knappschaft-Bahn-See« im dritten Quartal des Jahres etwa 6,6 Millionen Minijobber in Deutschland. Der Anteil der Frauen habe Ende September bei knapp 64 Prozent gelegen.

(ddp/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.