jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 09.10.2007, Seite 6 / Ausland

Kriege der USA sind »desaströs«

London. Die Kriege der USA und ihrer Verbündeten im Irak und in Afghanistan haben sich nach Einschätzung der britischen Denkfabrik Oxford Research Group als »Desaster« erwiesen. Der Sturz der Taliban 2001/2002 habe für Afghanistan keine Sicherheit gebracht, sondern im Gegenteil dem Al-Qaida-Netzwerk von Osama bin Laden Auftrieb gegeben, heißt es in einem am Montag veröffentlichten Bericht des Strategieinstituts. Die Taliban-Milizen seien erneut auf dem Vormarsch, und das Land am Hindukusch sei wegen des Mohnanbaus weltweit die Hauptquelle für Heroin. Der Forschungsgruppe zufolge war auch die Besatzung des Iraks ein »schwerer Fehler«. Sie bilde den Nährboden für Generationen von Al-Qaida-Anhängern.(AFP/jW)