Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.08.2007, Seite 2 / Ausland

Israel: Netanjahu gewinnt bei ­Urwahl Likud-Vorsitz

Jerusalem. Der frühere israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat bei einer parteiinternen Urwahl mit großem Vorsprung sein Amt als Chef der Likud-Partei verteidigt. Der 57jährige kam bei der Wahl vom Dienstag auf 73,2 Prozent der Stimmen, wie die Partei am Mittwoch mitteilte. Sein bestplatzierter Rivale, der religiöse Hardliner Mosche Feiglin, landete bei 23,4 Prozent. An der Abstimmung beteiligten sich etwa 40 Prozent der rund 95000 Likud-Mitglieder. Netanjahus Sieg war allgemein erwartet worden. Nun will er bei den kommenden Parlamentswahlen erneut das Amt des Ministerpräsidenten anstreben.

(AFP/jW)