Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.01.2007, Seite 1 / Inland

Am Montag neues Motassadeq-Urteil

Hamburg. Im neuen Prozeß gegen Mounir El Motassadeq (Foto), dem Beihilfe zu den Anschlägen vom 11. September 2001 vorgeworfen wird, will das Hamburger Oberlandesgericht (OLG) bereits am Montag das Urteil verkünden. Dies teilte der Vorsitzende Richter Carsten Beckmann am Ende des ersten Verhandlungstages am Freitag mit. Das OLG muß das Strafmaß für den 32jährigen Marokkaner neu festlegen, nachdem der Bundesgerichtshof ihn im November auch der Beihilfe zum Mord schuldig gesprochen hatte. Motassadeq war ursprünglich zu sieben Jahren Haft verurteilt worden, jetzt muß er mit 15 Jahren rechnen. Wie in den Verhandlungen zuvor wies Motassadeq alle Beschuldigungen als erfunden zurück.

(AFP/jW)