Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.12.2006, Seite 6 / Ausland

USA wollen keine Gespräche mit Kuba

Washington. Die USA haben ein Verhandlungsangebot des kubanischen Interims-Staatschefs und Bruders des erkrankten Präsidenten Fidel Castro, Raúl Castro, abgewiesen. Er sehe nicht, daß die Demokratie in dem Land verbessert werden könne, indem die USA den Dialog mit einem »Diktator im Dienst« führten, sagte ein Sprecher des Außenministeriums am Montag (Ortszeit). Raúl Castro hatte am Samstag bei der Militärparade zum 50. Jahrestag der kubanischen Revolution und zum 80. Geburtstag seines Bruders in Havanna gesagt, die seit Jahrzehnten währenden Spannungen zwischen den USA und Kuba müßten auf dem Verhandlungswege überwunden werden.

(AFP/jW)