jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 06.12.2006, Seite 1 / Inland

Gefechtsverband vereinbart

Berlin. Deutschland, Polen und Frankreich wollen in der Außen- und Sicherheitspolitik enger zusammenarbeiten. Der französische Präsident Jacques Chirac kündigte nach Gesprächen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem polnischen Staatspräsidenten Lech Kaczynski im saarländischen Mettlach an, daß die drei Länder bis zum Jahr 2012 einen gemeinsamen Gefechtsverband aufstellen wollen.

Merkel betonte nach dem Gespräch, man sei sich darüber einig, keine neuen Hürden für den EU-Beitritt der Türkei aufbauen zu wollen. Kaczynski machte deutlich, daß Polen den EU-Beitritt der Türkei weiterhin befürwortet. Außerdem betonte er, die Beitrittsverhandlungen mit Rußland könnten erst beginnen, wenn das russische Embargo für polnisches Fleisch aufgehoben werde.

(ddp/jW)