75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. Dezember 2022, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 06.04.2006, Seite 5 / Inland

Geplant: Reform bei Unterhaltsrecht

Berlin. Wenn nach der Scheidung das Geld knapp ist, sollen Kinder künftig bei Unterhaltszahlungen Vorrang vor allen anderen haben. Geschiedene Ehepartner sollen stärker in die Pflicht genommen werden, wieder für sich selbst zu sorgen. Das sieht ein Gesetzentwurf vor, den das Bundeskabinett am Mittwoch beschlossen hat. Angesichts der vielen Scheidungen müsse auch die zweite Familie eine Chance haben, sagte Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD). (AP/jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk