75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2024, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 21.06.2024, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Angst und Widerstand

I will survive – Der Kampf gegen die AIDS-Krise | ARD-Audiothek
imago101840620.jpg
Zehntausende protestieren im April 1987 in München gegen die bayerischen Zwangsmaßnahmen zur AIDS-Bekämpfung

München in den 1980ern. Die schwule Szene feiert das Leben, doch aus den USA kommen Nachrichten über eine rätselhafte Krankheit, der zunächst vor allem junge homosexuelle Männer zum Opfer fallen. Die Epidemie bekommt bald einen Namen: AIDS. Und sie fordert immer mehr Todesopfer, nun auch in Bayern. Ganze Freundeskreise sterben. Unwissenheit, Schuldzuweisungen, Verzweiflung und lähmende Angst prägen die ersten Jahre. Die bayerische Politik – allen voran Peter Gauweiler – reagiert mit Zwangsmaßnahmen, die Entsetzen und heftige Kritik im Land auslösen. Auf bundespolitischer Ebene stellt sich dem unter anderem Rita Süssmuth entgegen, die auf Aufklärung setzt. Betroffene organisieren sich und wehren sich gegen Ausgrenzung und Stigmatisierung. Und auch in der Medizin gibt es erste Hoffnungsschimmer. Der siebenteilige Podcast folgt verschiedenen Münchner Akteurinnen und Akteuren, die diese Zeit erlebt und überlebt haben. (af)

kurzlinks.de/Survive

Großes Kino für kleines Geld!

75 Augaben für 75 €

Leider lässt die Politik das große Kino vermissen. Anders die junge Welt! Wir liefern werktäglich aktuelle Berichterstattung und dazu tiefgründige Analysen und Hintergrundberichte. Und das zum kleinen Preis: 75 Ausgaben der gedruckten Tageszeitung junge Welt erhalten Sie mit unserem Aktionsabo für nur 75 €!

Nach Ablauf endet das Abo automatisch, Sie müssen es also nicht abbestellen!

Mehr aus: Feuilleton