Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Montag, 4. März 2024, Nr. 54
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Aus: Ausgabe vom 06.12.2023, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Schwarz-grüner Kanal

Hart aber fair | Mo., 21 Uhr, ARD
imago0371702976h.jpg
Von links nach rechts: Die Klimaschutzaktivistin Carla Hinrichs (»Letzte Generation«), Julia Verlinden (Grüne), ARD-Meteorologe Sven Plöger, Gastgeber Louis Klamroth und Exminister Peter Altmaier (CDU)

Die Redaktion von »Hart aber fair« will über Klimapolitik reden. Anlass ist die laufende 28. UN-Klimakonferenz (COP 28) im Ölemirat Dubai. Der Reporter erklärt, dass die COP nichts regele, sondern die Nationalstaaten Notwendiges »zu Hause« umsetzen müssten. China baue weltweit am stärksten erneuerbare Energieträger aus. Die »Klimakleberin« im Studio haut dem für die Sabotage der hiesigen Solarindustrie verantwortlichen Exminister das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg um die Ohren. Dies stellte fest, dass die BRD gegen das eigene Klimaschutzgesetz verstößt. Die Ampel handelt, das Gesetz wird geändert.

Die Redaktion findet: Das Individuum müsse sich einschränken. Der zugeschaltete Elfenbeinturmökonom doziert, besserer ÖPNV bringe global gar nichts. Die BRD solle am Neomerkantilismus festhalten und dem Kapital künftig Profite mit dem Export von »Ökohightech« garantieren. Nur wer nach dem Abspann dranblieb, erfuhr per Programmhinweis, dass das Öl- und Erdgaskapital wirksame Klimapolitik verhindert. (mb)

Aktionspreis: Ein Monat für Sechs Euro

Schließen Sie jetzt das Onlineaktionsabo der Tageszeitung junge Welt zum unschlagbaren Preis von 6 Euro für einen Monat ab! Erhalten Sie die Onlineausgabe schon am Abend vorher auf jungewelt.de, als Fließtext oder als App.

Mehr aus: Feuilleton

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!