Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Freitag, 23. Februar 2024, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Aus: Ausgabe vom 04.12.2023, Seite 15 / Politisches Buch
Politische Zeitschriften

Neu erschienen

SoZ

Im Dezemberheft der SoZ schreibt Klaus Engert über Nigeria und die kürzliche »Shoppingtour« von Bundeskanzler Olaf Scholz in das afrikanische Land mit großen Gasvorkommen. Thies Gleiss schreibt über das EU-Wahlprogramm der Linkspartei, es drücke sich »vor der bei einer EU-Wahl wichtigsten Frage: Wie steht die Linke zur EU? Die Partei wagt den Spagat, einerseits für die EU und andererseits gegen sie zu sein«. Es sei »höchst wahrscheinlich«, dass die Partei mit diesem Programm und einem daraus abgeleiteten Wahlkampf im Juni 2024 »einen Flop an der Wahlurne landen wird«. Interviews mit Gilbert Achcar und Michael Warschawski beleuchten die Eskalation im Nahen Osten. Volker Brauch schreibt über die südkoreanische Popband BTS und das Milliardengeschäft mit der Vorgaukelung einer »heilen Welt«: »Das Ergebnis ist die Zweckentfremdung von Bedürfnissen, die sich zu Geld machen lassen. BTS ist eine besondere Form von Übergriffigkeit ins Private, eine neue Form der Ausbeutung durch psychologische Manipulation.« (jW)

SoZ – Sozialistische ­Zeitung, Jg. 38/Nr. 12, 24 Seiten, 3,50 Euro, Bezug: Verein für solidarische Perspektiven e. V., ­Regentenstr. 57–59, 51063 Köln, E-Mail: ­redaktion@soz-verlag.de

ISW-Wirtschaftsinfo

Im neuen Heft der Schriftenreihe des Münchner Instituts für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung schreibt Marcus Schwarzbach über »KI, Arbeitszeit und Gewerkschaften«. Es geht unter anderem um die »permanente Durchleuchtung der Arbeitsabläufe«, Chatbots als »Kundenberater«, den »Abwehrkampf bei der Arbeitszeit« und den KI-Einsatz und Personalabbau bei Springer. (jW)

ISW-Wirtschaftsinfo, Nr. 63, 17 Seiten, 2 Euro, Bezug: Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e. V., Johann-von-Werth-Str. 3, 80639 München, E-Mail: isw_muenchen@t-online.de

Arbeiterpolitik

Die aktuelle Ausgabe der Informationsbriefe der Gruppe Arbeiterpolitik enthält Beiträge zum neuen Krieg im Nahen Osten. Thematisiert wird die deutsche Unterstützung für die rechte israelische Regierung, die Repression gegen die Palästinasolidarität und die Frage, ob nun eine »zweite Nakba« bevorsteht. (jW)

Arbeiterpolitik, Nr. 4/2023, 16 Seiten, 1 Euro, Bezug: Gesellschaft zur Förderung des Studiums der Geschichte der Arbeiterbewegung e. V. (GFSA), Postfach 106426, 20043 Hamburg, E-Mail: arpo.berlin@gmx.de

Aktionspreis: Ein Monat für Sechs Euro

Schließen Sie jetzt das Onlineaktionsabo der Tageszeitung junge Welt zum unschlagbaren Preis von 6 Euro für einen Monat ab! Erhalten Sie die Onlineausgabe schon am Abend vorher auf jungewelt.de, als Fließtext oder als App.

Regio:

Mehr aus: Politisches Buch

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!