Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Februar 2024, Nr. 47
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Aus: Ausgabe vom 29.11.2023, Seite 14 / Feuilleton
Termine

Veranstaltungen

»Soziale Kämpfe in Kolumbien«. Politischer Reisebericht. Das Tribunal Popular de Siloé setzt sich in Cali für die Aufklärung staatlicher Gewalt ein. Sonnabend, 2.12., 15 Uhr. Ort und Veranstalter: Linkes Zentrum, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

»Wer nicht hören will, wird bestreikt!« Buchvorstellung mit Claus-Jürgen Göpfert. Der Autor spricht mit Jürgen Hinzer und anderen Gästen und liest aus »Wer nicht hören will, wird bestreikt!«, jW-Autor Gert Hautsch moderiert. Sonntag, 3.12., 11 Uhr. Ort: Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt am Main. Veranstalter: NGG und andere

»Worin unsere Stärke besteht. Oder: Leben, ohne Angst zu haben«. Lieder und Texte von Bertolt Brecht und Hanns Eisler. Gesprochen von Rolf Becker. Gesungen von Frances Pappas. Am Klavier: Gerd Folkerts. Sonntag, 3.12., 11 Uhr. Ort: ZAKK, Fichtenstr. 40, Düsseldorf. Veranstalter: Heinrich-Heine-Salon

»Der Krieg ist nichts als die Geschäfte«. Erich Schaffner singt und spricht. Lieder und Texte von Wolfgang Goethe über Karl Valentin, Bertolt Brecht bis Joseph Fischer. Klavier: Georg Klemp. Sonntag, 3.12., 10.30 Uhr. Ort: Waldheim Stuttgart, Gorch-Fock-Str. 26, Stuttgart. Veranstalter: Clara-Zetkin-Haus

»Ich lebe gern«. Zusatzkonzert von Wenzel & Band. Lieder aus der aktuellen Solo-Live-CD »Noch verschont von großen Kriegen« und Lieder aus dem Fundus der letzten 52 Alben. Das Leben feiern als Sieg gegen das Destruktive, gegen Kriege und Demagogie. Sonntag, 3.12., 19 Uhr. Ort: Kesselhaus Kulturbrauerei, Knaackstr. 97, Berlin

Aktionspreis: Ein Monat für Sechs Euro

Schließen Sie jetzt das Onlineaktionsabo der Tageszeitung junge Welt zum unschlagbaren Preis von 6 Euro für einen Monat ab! Erhalten Sie die Onlineausgabe schon am Abend vorher auf jungewelt.de, als Fließtext oder als App.

Mehr aus: Feuilleton

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!