3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 1. February 2023, Nr. 27
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 25.01.2023, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
14_tv.jpg
Libertas und Harro Schulze-Boysen führten ein gefährliches Doppelleben: »Geheimsache Rote Kapelle«

Die Nordreportage

Retter am Limit – Mit Notfallsanitätern unterwegs

Drei Rettungs- und ein Notarztwagen stehen den Johannitern im ostholsteinischen Bad Schwartau zur Verfügung. Kommt es zu unnötigen Einsätzen, kann das bedeuten, dass für Notfälle wichtige Zeit verstreicht. Deshalb verwenden die Sanitäterinnen und Sanitäter viel Zeit und Kraft auf Aufklärungsarbeit. Denn es mehren sich Einsätze, bei denen auch der Hausarzt am nächsten Tag hätte helfen können. BRD 2022.

NDR, 18.15 Uhr

Nummer 161.896

Der letzte Häftling von Dachau

Am 27. April 1945 registriert die SS den Polen Mieczyslaw Charecki als Häftling im Konzentrationslager Dachau. Er ist der letzte, der dort registriert werden soll. Zwei Tage später befreien US-Soldaten das Hauptlager. Was aber wurde aus Charecki? BRD 2022.

3sat, 21.15 Uhr

Batman Begins

Der traumatisierte Bonzenbubi Bruce Wayne (Christian Bale) lässt sich in einem Esotempel im Himalaja zum Vermöbler ausbilden. Nicht umsonst: Als Batman fliegt ihm dann Gotham City um die Spitzohren samt der Rechnung, die er noch bei seinem meschuggen Meister Henri Ducard (Liam Neeson) offen hat. Währenddessen wendet Cilian Murphy als Scarecrow psychotrope Guantanamo-Methoden bei Leuten an, die nicht mal Muslime sind. Wie wohl der Mietspiegel von Gotham aussieht? USA 2005.

Kabel eins, 22.35 Uhr

Geheimsache Rote Kapelle

Die dramatische Geschichte der Roten Kapelle wird mit Spielfilmausschnitten und Aussagen von Nachfahren und Historikern in diesem Mehrteiler neu erzählt, sicherlich mit der seit den 70er Jahren in der BRD verbreiteten Westperspektive der Geschichte um die Widerstandsgruppe. BRD 2019.

Arte, 23.00 Uhr

Das rote Imperium

Supermacht und Super-GAU

»Der Homo Sovieticus ist noch immer nicht zur Ruhe gekommen. Viele der Konfliktherde im postsowjetischen Raum, die die Welt in Atem halten, sind nur zu verstehen, wenn man zurückblickt in die Geschichte der Sowjetunion.« So der ­Programmhinweis der ARD. Die wird hier sicher arg viel Quatsch über die Sowjetunion zu sagen haben. Aber allein der »exklusiven Archiv-Bilder« sollte das Schauen lohnen. Man kann ja auch den Ton ausmachen und Schostakowitsch hören dabei. BRD 2022.

Das Erste, 23.50 Uhr

Aufklärung statt Propaganda

Die Tageszeitung junge Welt liefert Aufklärung statt Propaganda! Ihre tägliche Berichterstattung zeigt in Analysen und Hintergrundrecherchen auf, wer wie und in welchem Interesse handelt. Jetzt das Aktionsabo zum Preis von 75 Euro für 75 Ausgaben bestellen!

Startseite Probeabo