3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Online Extra
14.01.2023, 19:30:00 / Inland
#RLK23

So wie ihr Vater

Aleida Guevara schickt ein kraftvolles Grußwort aus Havanna nach Berlin
IMG_3266.JPG
Gegen den Kapitalismus, der die Menschen auseinanderbringt, hilft nur eine starke, vereinigte Linke: Aleida Guevara in ihrem Grußwort an die RLK

Wer kennt sein Porträt nicht? T-Shirts, Mützen, Schlüsselanhänger und auch die Hartplastikbecher hier auf der 28. Rosa-Luxemburg-Konferenz sind mit ihm geschmückt: Ernesto »Che« Guevara. Die Tochter des in Argentinien geborenen Revolutionärs der Kubanischen Revolution und Märtyrers, Aleida Guevara, steht ihrem berühmten Vater in nichts nach. Die Kinderärztin und Revolutionärin, die Mitglied der KP Kubas ist, schickte ein kraftvolles Grußwort an alle Teilnehmer der diesjährigen Konferenz und bedauerte, nicht vor Ort in Berlin sein zu können. »Mein Vater wäre kürzlich 98 Jahre alt geworden, und ihr in Berlin denkt an ihn. Das berührt mich«, sagt die Ärztin, die solidarische medizinische Arbeit unter anderem in Angola, Ecuador und Nicaragua leistete. »Der Kapitalismus zeichnet sich dadurch aus, dass er trennt. Wir kommen zusammen.«

Die Zuschauer im Saal hören gespannt zu, neigen sich nach vorne, als wäre Guevara auf dem Podium anwesend, nicht per Videobotschaft auf der Leinwand.

Es gebe Kriege zwischen Völkern und Menschen, die Brüder und Schwestern sein könnten. Und der Informationskrieg der USA schwäche uns alle, sagt Guevara eindrücklich und schaut in die Kamera. »Wir brauchen einen Frieden mit Würde.« Es sei nicht möglich, von Frieden zu sprechen, wenn Kinder sterben, weil die Ressourcen fehlen, sie zu heilen. »Diskutiert, analysiert – sucht nach Lösungen«, fordert sie von den Teilnehmern der Konferenz, von denen, die im Publikum sitzen, und von denen, die online zuschauen. (ae)

Aufklärung statt Propaganda

Die Tageszeitung junge Welt liefert Aufklärung statt Propaganda! Ihre tägliche Berichterstattung zeigt in Analysen und Hintergrundrecherchen auf, wer wie und in welchem Interesse handelt. Jetzt das Aktionsabo zum Preis von 75 Euro für 75 Ausgaben bestellen!

Startseite Probeabo