Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. Februar 2024, Nr. 51
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Aus: Ausgabe vom 20.01.2023, Seite 1 / Inland

Verdi: Aufruf zu bundesweiten Poststreiks

Berlin. Die Gewerkschaft Verdi hat die zweite Tarifrunde mit der Deutschen Post am Donnerstag abend kurz vor jW-Redaktionsschluss für gescheitert erklärt und zu bundesweiten Streiks aufgerufen. In allen Brief- und Paketzentren soll die Arbeit niedergelegt werden. Der Ausstand sollte bereits am Donnerstag beginnen und den ganzen Freitag andauern. Für die kommenden Tage kündigte Verdi weitere Streiks an. Die stellvertretende Verdi-Bundesvorsitzende und Verhandlungsführerin Andrea Kocsis erklärte, die Post AG habe »sehr deutlich geäußert«, dass sie nicht bereit sei, »den Reallohnverlust und die Inflation auszugleichen«. Diese Sichtweise sei »nicht akzeptabel«. Verdi fordert bei einer Laufzeit von zwölf Monaten für Tarifbeschäftigte eine Entgelterhöhung von 15 Prozent, für Auszubildende eine Anhebung von 200 Euro pro Ausbildungsjahr. (jW)

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!