3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 30.11.2022, Seite 14 / Feuilleton
Termine

Veranstaltungen

»Der fremde Iran«. Vortrag und Diskussion mit jW-Auslandskorrespondentin Karin Leukefeld. Der Bundestag solidarisiert sich mit der iranischen Protestbewegung und forderte mehr Druck und Sanktionen gegen die Regierung in Teheran. Der Iran verbittet sich die Einmischung und beschuldigt vor allem die USA und Großbritannien, »Terroristen« im Land zu bewaffnen und politisch sowie medial die Bevölkerung aufzustacheln. Teheran wirft ihnen vor, wie in Syrien 2011 den Iran destabilisieren zu wollen. Was aber wissen wir über den Iran und seine Gesellschaft? Donnerstag, 1.12., 19 Uhr. Ort: Hotel Achat, Lindenstr. 21, Buchholz in der Nordheide. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

»Küba Yenilmeyecek – Kuba wird nicht besiegt werden«. Vortrag mit Mustafa K. Erdemol, bis vor kurzem Mitarbeiter bei der türkischen Tageszeitung Cumhuriyet. Geschichte und Gegenwart eines sozialistischen Landes. Freitag, 2.12., 20 Uhr. Ort: Komm-Treff, Jonasstr. 29, Berlin, und Sonnabend, 3.12., 20 Uhr. Ort: IG Feuerwache, Ganghofer Str. 41 München. Veranstalter: Nazim- Hikmet-Kulturzentrum und Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

»Treffen der junge Welt-Leserinitiative Hannover«. Engagierte jW-Leserinnen und -Leser laden zum Austausch über Artikel und zur Koordination gemeinsamer Einsätze ein. Ort: Freizeitheim Linden, Windheimstr. 4, Hannover

Aufklärung statt Propaganda

Die Tageszeitung junge Welt liefert Aufklärung statt Propaganda! Ihre tägliche Berichterstattung zeigt in Analysen und Hintergrundrecherchen auf, wer wie und in welchem Interesse handelt. Jetzt das Aktionsabo zum Preis von 75 Euro für 75 Ausgaben bestellen!

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo