75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 30. November 2022, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 18.11.2022, Seite 15 / Feminismus

EU: Lohnangleichung zu langsam

Brüssel. Frauen haben in den EU-Ländern im Vergleich zu Männern auch in diesem Jahr bei gleicher Arbeit weniger verdient. Für jeden Euro, den ein Mann statistisch verdiente, erhielt eine Frau 87 Cent, wie die Europäische Kommission am Montag in Brüssel mitteilte. Zwar habe sich das Gefälle in den vergangenen zehn Jahren um 2,8 Prozentpunkte verringert, der Fortschritt sei dennoch zu langsam. Anlässlich des europäischen Tags der Lohngleichheit am 15. November forderten die Kommissionsmitglieder Vera Jourova und Helena Dalli: »Wir müssen Frauen stärken, damit sie ihr Potential ausschöpfen können.« Laut der Angaben des Statistischen Bundesamtes zum sogenannten Gender-Pay-Gap verdienten Männer in Deutschland im Jahr 2021 pro Stunde durchschnittlich 18 Prozent mehr als Frauen. Dabei gab es prozentual keine Veränderung zum Vorjahr. (dpa/jW)

Mehr aus: Feminismus

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk