75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Thursday, 1. December 2022, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 04.11.2022, Seite 8 / Ansichten

Sexcoach des Tages: Dmitro Kuleba

Von Reinhard Lauterbach
8 port.jpg
Nasebohren, wenn der Strom ausfällt? Auch das ist dem ukrainischen Außenminister zuzutrauen (Odessa, 14.9.2022)

Einem französischen Feldherrn der Zeit Ludwigs XIV. wird in den Chroniken angesichts des Anblicks der in der Schlacht getöteten eigenen Soldaten der Spruch zugeschrieben: »Das wird in einer Nacht in Paris wieder wettgemacht.« Das ist die älteste überlieferte Quelle dieses Arguments, das auch verschiedenen anderen berühmten Militärs nachgesagt wird. Unsterblich, wie dieser Zynismus ist, hat er jetzt im ukrainischen Außenminister Dmitro Kuleba seinen nächsten Bekenner gefunden.

Gegenüber dem spanischen Radiosender Cadena SER beschwerte er sich, dass es im Ministerium kalt sei – tatsächlich trägt er auf dem Foto, das die Spanier ins Internet gestellt haben, einen Pullover, während der Interviewer im Hemd mit offenem Kragen dasitzt. Kalt sei es, Wasser gebe es auch nicht – aber die Kampfmoral könne das nicht zum Wanken bringen, so Kuleba. Denn es sei »besser, mit hoher Moral ohne Strom zu frieren, als mit verdorbener Moral Zugeständnisse an Russland zu machen«.

Zum Beispiel, indem man sich als Ukrainerin oder Ukrainer die Zeit, in der es ohnehin wegen Stromabschaltungen kein Fernsehen gibt, mit Aktivitäten vertreibe, die seit der vorelektronischen Zeit bekannt seien: unter den Bettdecken. Da könne man dann, so Kuleba, »das Leben genießen« (»disfrutar de la vida« im Original), und er sei sicher, dass das die Geburtenrate in der Ukraine steigern werde.

Angesichts der Tatsache, dass diese Rate in der Ukraine eine der niedrigsten weltweit ist, müsste ihm also förmlich daran gelegen sein, dass russischer Beschuss noch ein paar Kraftwerke mehr außer Betrieb setzt und den Leuten ihre alternativen Feierabendbeschäftigungen wie Wäschewaschen oder Selenskij-Glotzen nimmt. Die ganze Schwierigkeit besteht darin, die 18 oder 19 Jahre zu überstehen, bis man die jetzt gezeugten Ukrainerlein in diesem oder dem nächsten Krieg verheizen kann.

Aufklärung statt Propaganda

Die Tageszeitung junge Welt liefert Aufklärung statt Propaganda! Ihre tägliche Berichterstattung zeigt in Analysen und Hintergrundrecherchen auf, wer wie und in welchem Interesse handelt. Jetzt das Aktionsabo zum Preis von 75 Euro für 75 Ausgaben bestellen!

Mehr aus: Ansichten

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk