75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 30. November 2022, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 12.10.2022, Seite 14 / Feuilleton
Termine

Veranstaltungen

»Klimakrise und Kapitalismus – Ein kurzer Überblick über die aktuelle Debatte«. Vortrag mit Diskussion. Das Klima und die Biosphäre werden sich in den kommenden Jahrzehnten gravierend verändern. Weite Teile des Planeten werden unbewohnbar. Die Anbauflächen für Nahrungsmittel werden dramatisch schrumpfen. Aus dem progressiven politischen Spektrum gibt es keine zugkräftige Antwort darauf. Referent: Peter Bierl. Donnerstag, 13.10., 19 Uhr. Ort: Eine-Welt-Haus, Schwanthalerstr. 80, München. Veranstalter: Bildungswerk Bayern des Deutschen Gewerkschaftsbundes

»Fidel Castro: ›Die Geschichte wird mich freisprechen‹«. Lesung mit Rolf Becker. 63 Jahre nach dem Sieg der kubanischen Revolution trägt der Hamburger Schauspieler und Synchronsprecher die wohl berühmteste Rede des späteren Comandante en Jefe Fidel Castro vor. Sonnabend, 15.10., 19 Uhr. Ort: Kulturei in der Zitadelle, Zitadellenweg, Mainz. Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD–Kuba

»Jahre im Aufbruch«. Lesung und Diskussion mit Egon Krenz. In seinem neuesten Buch schildert Krenz seine Erinnerungen von seiner Kindheit bis zum Beginn der Ära Honecker im Jahre 1973. Freitag, 14.10., 16 Uhr. Ort: Stadtkulturhaus, Am Bleicherberg 1, Ribnitz-Damgarten. Veranstalter: Kreisvereinigung Stralsund der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN–BdA) und Heimat- und Bildungsverein Ribnitz-Damgarten

Aufklärung statt Propaganda

Die Tageszeitung junge Welt liefert Aufklärung statt Propaganda! Ihre tägliche Berichterstattung zeigt in Analysen und Hintergrundrecherchen auf, wer wie und in welchem Interesse handelt. Jetzt das Aktionsabo zum Preis von 75 Euro für 75 Ausgaben bestellen!

Mehr aus: Feuilleton

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk