Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Freitag, 21. Juni 2024, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 21.09.2022, Seite 15 / Antifaschismus

Broschüre zum Hamburger NSU-Komplex

Hamburg. Hamburg ist das einzige Bundesland, in dem die Naziterrorgruppe NSU gemordet hat, aber kein Parlamentarischer Untersuchungsausschuss eingerichtet wurde. Die Linkspartei in der Bürgerschaft will das ändern und hat ihre Argumente in der von ihrer früheren Abgeordneten Christiane Schneider verfassten 60seitigen Broschüre »Der NSU-Komplex in Hamburg – Das Recht auf Aufklärung verjährt nicht« zusammengefasst. Aysen Tasköprü, Schwester des ermordeten Süleyman Tasköprü, hat darin einen Beitrag verfasst. Es gebe genügend Hinweise darauf, dass Verbindungen des NSU zur Hamburger Naziszene bestanden und die Sicherheitsbehörden die Augen vor Hinweisen auf eine rassistische Tatmotivation verschlossen haben, erklärte Deniz Celik, der innenpolitische Sprecher der Hamburger Linksfraktion, am Dienstag in einer Pressemitteilung. (jW)

Mehr aus: Antifaschismus