Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2024, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 30.07.2022, Seite 12 / Aktion
UZ-Pressefest 2022

Wir brauchen Sie!

Helferinnen und Helfer für den jW-Auftritt beim UZ-Pressefest gesucht: Unterstützertreffen am 17. August in Berlin
Von Aktionsbüro
IMG_7236 Kopie.jpg
Der junge Welt-Auftritt beim UZ-Pressefest 2018 war ein Publikumsmagnet

Das UZ-Pressefest steht vor der Tür: Am 27. und 28. August wird das Volksfest der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) mitten in Berlin und in unmittelbarer Nachbarschaft der junge Welt-Redaktion stattfinden. Traditionell ist die jW beim UZ-Pressefest mit der »Lenin-Bar« und einem vielfältigen Angebot vertreten – so natürlich auch in diesem Jahr. Wir werden unsere Maigalerie, aber auch die große jW-Terrasse nutzen, um bereits am Freitag, den 26. August, nachmittags starten zu können.

Neben unserer aktuellen Ausstellung in der Maigalerie, »Inspiration Käthe Kollwitz«, die selbstverständlich auch während des Pressefestes geöffnet sein wird, sind eine Menge interessanter Veranstaltungen, darunter Podiumsdiskussionen zur Rolle der Medien in Kriegszeiten und zur Verantwortung von Kulturschaffenden, sowie künstlerische Beiträge geplant. Am Freitag abend wollen wir mit einem musikalischen Auftakt außerdem unseren 75. Geburtstag begehen. Das genaue Programm wird demnächst in der jungen Welt, im Berliner Anstoß und in der UZ veröffentlicht werden.

Es lohnt also allemal, den Termin bereits jetzt zu notieren – mit dem bis Ende August gültigen Neun-Euro-­Ticket kann gleich ein langes Wochenende in Berlin günstig verbracht werden. Doch auch wir benötigen Unterstützung bei den vielfältigen Programmpunkten, die wir uns vorgenommen haben. Deshalb bitten wir Sie, sich zu überlegen, ob und wie Sie helfen können: Wir suchen noch Unterstützerinnen und Unterstützer, die beispielsweise eine Schicht am Grill, bei der jW-Akquise oder beim Buchverkauf übernehmen können. Dabei sind Jung und Alt und alle Talente gefragt, auch eine Übernahme einer einzelnen Schicht ist möglich, wenn beispielsweise schon andere Verpflichtungen im Rahmen des Pressefestes bestehen. Besonders bietet sich dies natürlich für Leserinnen und Leser an, die aus Berlin oder Brandenburg zum UZ-Fest anreisen wollen. Mindestens zehn Helfer können wir noch gut gebrauchen!

Am Mittwoch, den 17. August, wollen wir dazu ein Unterstützertreffen um 18 Uhr in Berlin durchführen. Über das Pressefest hinaus möchten wir so Kontakte knüpfen, neue Unterstützer kennenlernen und ins Gespräch kommen – denn unsere Aufgaben und Verpflichtungen nehmen zu. Dafür brauchen wir: Sie!

Mittwoch, den 17. August: jW-Unterstützertreffen ab 18 Uhr, Torstr. 6, 10119 Berlin. Anmeldung bitte unter aktionsbuero@jungewelt.de

2 Wochen kostenlos testen

Die Grenzen in Europa wurden bereits 1999 durch militärische Gewalt verschoben. Heute wie damals berichtet die Tageszeitung junge Welt über Aufrüstung und mediales Kriegsgetrommel. Kriegstüchtigkeit wird zur neuen Normalität erklärt. Nicht mit uns!

Informieren Sie sich durch die junge Welt: Testen Sie für zwei Wochen die gedruckte Zeitung. Sie bekommen sie kostenlos in Ihren Briefkasten. Das Angebot endet automatisch und muss nicht abbestellt werden.

Regio:

Mehr aus: Aktion