Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 30.07.2022, Seite 11 / Feuilleton

Bilden Sie mal einen Satz mit …

Von Thomas Gsella

Für Robert Gernhardt

*

Firlefanz

Und zum Nachtisch gab’s Rhabarber.

Niemand hat gebuht,

Manche fanden’s blöde, aber

Firlefanz gut.

*

Bluetooth

Du stehst auf meinen Zehen, shit,

Bluetooth mir weh! Hör auf damit!

*

Verlag, Dentamed

Mir ward vor Wut ganz violett –

Verlag Dentamed dir im Bett?

*

Kriechtier

Nu’ lass det blöde Plärren sein

Und Kriechtier ooch mal wieder ein.

*

Licht, Identisch

Igitt, was da für’n Schmier drauf Licht –

Identisch, nein, den putz’ ich nicht!

*

Dachziegel

Das geht dir nun wohl doch zu schnell,

Dass ich jetzt unters Dachziegel.

*

Klavier

Auch wenn ich gerne skeptisch bin,

Ist eines Klavier kriegen’s hin.

Drei Wochen kostenlos lesen

Die Tageszeitung junge Welt stört die Herrschenden bei der Verbreitung ihrer Propaganda. Sie bezieht eine aufklärerische Position ohne Besserwisserei und wirkt durch Argumente, Qualität, Unterhaltsamkeit und Biss.

Überprüfen Sie es jetzt und testen die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) kostenlos. Danach ist Schluss, das Probeabo endet automatisch.

Mehr aus: Feuilleton