Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Dienstag, 4. Oktober 2022, Nr. 230
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 18.07.2022, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
14 tv.jpg
Strand in Kalabrien in Süditalien: »Vor mir der Süden«

Märkte – Im Bauch von ­Florenz

Der Mercato Centrale ist gewiss toll, der Mercato di Sant’Ambrogio hat auch was – schon wegen des schönen Namens. In Florenz, der Hauptstadt der Renaissance, wurde das Konzept des Lebensmittelmarktes geboren. Vor mehr als 1.000 Jahren kamen die Bauern aus der Toskana ins Zentrum der Stadt und verkauften dort ihre Waren an die Handwerker, Kaufleute und die berüchtigten Bankiers. BRD/Italien 2015.

Arte, 19.40 Uhr

Verhängnis

Der Film hat etwas so arg 90er-mäßiges, den muss man einfach gesehen haben. Der Politiker Stephen Fleming hat alles: Er führt eine glückliche Ehe, hat zwei Kinder, und seine Karriere verläuft bilderbuchhaft. Bei einem Empfang lernt er Anna Barton, die Freundin seines Sohnes Martyn, kennen. Und tschüs! GB/Frankreich 1992. Mit Jeremy Irons und Juliette Binoche im Lakenclinch.

Arte, 20.15 Uhr

Als wir tanzten

Merabs Traum ist es, ins Ensemble des georgischen Nationalballetts aufgenommen zu werden. Als Irakli neu in seine Klasse kommt, sieht Merab in ihm zunächst nur den Rivalen. Georgien/Schweden/Frankreich 2019.

Arte, 22.00 Uhr

Mensch & Mythos

Nelson Mandela

Dieser Film zeigt die Entstehung einer Legende, die sich zunächst ohne ihn selbst entwickelt, als Mandela zu 27 Jahren Haft verurteilt wird. Es ist die Geschichte eines internationalen Kampfes gegen Apartheid und Unterdrückung, der von Persönlichkeiten aus Politik und Popkultur auf der ganzen Welt populär gemacht wird.

Phoenx, 22.15 Uhr

Liken. Hassen. Töten.

Wie Jugendliche zu Terroristen werden

Ernsthaft? Muss der Titel sein für eine aufwendige Recherche? Um herauszufinden, weshalb Anschläge von Jugendlichen verübt werden, schleusten sich zwei junge Filmemacher in die Welt des Onlinehasses ein. Sie stießen auf militante Gruppen, in denen Heranwachsende Gewaltphantasien verbreiten und Verbrechen planen. Das gab es selbstredend auch schon zu Zeiten des Flugblatts. BRD 2022.

Das Erste, 22.55 Uhr

Vor mir der Süden

1959 setzte sich der kommunistische Künstler Pier Paolo Pasolini im Badeort Ventimiglia in seinen Fiat Millecento und fuhr 3.000 Kilometer entlang der italienischen Küste um den Stiefel herum bis nach Triest. In seinen Aufzeichnungen kündigt Pasolini das Ende der Traditionen und die aufkommende Globalisierung an. Und dafür wurde er dann ermordet. Der deutsche Filmemacher Pepe Danquart begibt sich auf Pasolinis Spuren. BRD 2019.

Arte, 23.50 Uhr

Dein Abo für den heißen Herbst!

in Zeiten der sozialen Verwerfungen braucht es ein Korrektiv, das die Propaganda der Herrschenden in Wirtschaft und Politik aufzeigt. Deshalb: jetzt das jW-Abo abschließen!

Ähnliche:

  • Drohnen-Whistleblower Daniel »Amerikas Drohnenkrieger«
    04.04.2018

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

Mehr aus: Feuilleton