Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Dienstag, 4. Oktober 2022, Nr. 230
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 08.07.2022, Seite 11 / Feuilleton
Festival

In Gedenken an Mikis Theodorakis

Maria Farantouri und Assaf Kacholi am 8. Juli zu Gast beim Rudolstadt-Festival
imago0065258294h.jpg
Mikis Theodorakis bei einem Konzert am 20. Februar 1977 mit seinem Ensemble in der Göttinger Stadthalle

Maria Farantouri, die Diva des griechischen Lieds, tat sich 2020 mit dem aus Tel Aviv stammenden Tenor Assaf Kacholi zu einer Konzerttournee zusammen. Anlass war der 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Und so stand im Mittelpunkt des Programms Mikis Theodorakis’ Mauthausen-Kantate, ergänzt um »weitere Lieder über die Menschlichkeit« von Kurt Weill, Leonard Cohen, Hanns Eisler, Yehuda Poliker, Zülfü Livaneli und anderen. Mit ihren Songs wollten sie von Liebe und Leidenschaft erzählen, von Melancholie und Unbeschwertheit, von Mut und Trauer, von Krieg, Hass und von tiefstem Frieden.

Nun ist Mikis Theodorakis am 2. September des vergangenen Jahres gestorben. Maria Farantouri gilt als die beste Interpretin seiner Lieder. Die diesjährige Auflage des gemeinsamen Konzertprogramms mit Assaf Kacholi enthält deswegen zusätzliche Werke des griechischen Komponisten, ohne auf die anderen Menschenlieder gänzlich zu verzichten. Begleitet werden sie von ihrem langjährigen Konzertpianisten Henning Schmied sowie den Thüringer Symphonikern Saalfeld-Rudolstadt unter der Leitung von ­Maestro Oliver Weder. (jW)

Rudolstadt-Festival
Maria Farantouri, Assaf Kacholi & Thüringer Symphoniker:
8.7., 22.30 Uhr, Große Bühne Heidecksburg

Dein Abo für den heißen Herbst!

in Zeiten der sozialen Verwerfungen braucht es ein Korrektiv, das die Propaganda der Herrschenden in Wirtschaft und Politik aufzeigt. Deshalb: jetzt das jW-Abo abschließen!

Mehr aus: Feuilleton