Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Online Extra
22.06.2022, 19:16:40 / Ausland

Bulgarien: Regierung stürzt über Misstrauensvotum

Alle Hände voll zu tun: Kiril Petkow (r.) muss sich dank eines M
Alle Hände voll zu tun: Kiril Petkow (r.) muss sich dank eines Misstrauensvotums auf potentielle Neuwahlen einstellen (Sofia, 11.6.2022)

Sofia. In Bulgarien ist die Regierung von Ministerpräsident Kiril Petkow am Mittwoch über ein Misstrauensvotum im Parlament gestürzt. Damit steuert das Land möglicherweise auf Neuwahlen zu. Petkows Zentrumspartei PP kann nun eine neue Regierung im Parlament zur Abstimmung stellen. Bekommt sie keine Mehrheit, können zwei weitere Versuche von anderen Parteien gestartet werden, bevor der Präsident ein Übergangskabinett ernennt und Neuwahlen ausruft. Die Oppositionsparteien hatten das Misstrauensvotum mit Kritik an der Wirtschafts- und Finanzpolitik der Regierung begründet. Erst vergangenen November war Petkow als Sieger aus der Parlamentswahl hervorgegangen und hatte eine Vier-Parteien-Koalition geschmiedet. 2021 waren die Bulgarinnen und Bulgaren bereits dreimal zur Wahl eines Parlaments aufgerufen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland

Startseite Probeabo