Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 09.05.2022, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Der lange Arm

»Medienmagazin«| Sa., 18.00 Uhr, Radio eins
Mietendemo20210911verteilungjw08nik Kopie.jpg
Nur der Genossen- und Leserschaft verpflichtet: Die junge Welt

Irgendeinem Großkopferten muss wohl in der vergangenen Woche beim morgendlichen Radiohören der Kaffee wieder aus dem Gesicht gefallen sein. Ein Werbespot der jungen Welt! Ja, seit vielen Jahren gibt es das. Nichtsdestotrotz cancelte der RBB den harmlosen Audioschnipsel zur crossmedialen jW-Kampagne von heute auf morgen aus dem laufenden Programm. Das »Medienmagazin« hat bei »RBB Media« nachgefragt, warum. Die lapidare wie breitspurige Antwort: »Wer beim RBB wirbt, darf kein Verfassungsfeind sein.« Die Erkenntnis komme spät, »warum das so ist, prüfen wir gerade«. Dankenswerterweise setzt das »Medienmagazin« das Thema »auf Wiedervorlage«. Und bitte gleich noch in Erfahrung bringen, wie es sein kann, dass eine reaktionäre Einflussorganisation wie der »Verfassungsschutz« mit einschlägig bekannter Vorgeschichte – unter anderem in der Förderung terroristischer Banden, Beweismittelvernichtung usw. usf. – das Programm eines öffentlich-rechtlichen Senders diktieren darf. (mme)

Drei Wochen kostenlos lesen

Die Tageszeitung junge Welt stört die Herrschenden bei der Verbreitung ihrer Propaganda. Sie bezieht eine aufklärerische Position ohne Besserwisserei und wirkt durch Argumente, Qualität, Unterhaltsamkeit und Biss.

Überprüfen Sie es jetzt und testen die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) kostenlos. Danach ist Schluss, das Probeabo endet automatisch.

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo