Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 23.04.2022, Seite 18 / Feuilleton
Termine

Veranstaltungen

»Politwochenende«. Vorträge und Diskussionen u. a. zum Krieg in der Ukraine, zum revolutionären Projekt in Rojava, zum Kampf von Hafenarbeitern gegen den Krieg sowie zu antifaschistischer Arbeit in Genua, zum Erstarken der Rechten in Europa und der Situation in Palästina. Verbinden wir hiesige und internationale Kämpfe, lernen wir von den verschiedenen Erfahrungen, und tauschen wir uns aus! Programm unter: www.aufbau.org/event/zuerich-politwochenende. Ab Sonnabend, 23.4., 14 Uhr, Zürich, Kanzleiareal. Veranstalter: Revolutionärer Aufbau

»Gedenkveranstaltung zum 77. Jahrestag der Befreiung der sowjetischen Kriegsgefangenen«. Wir gedenken der ca. 20.000 sowjetischen Kriegsgefangenen, die unter unmenschlichen Bedingungen ermordet wurden. Sonntag, 24.4., 13 Uhr, Hörsten, Sowjetischer Kriegsgefangenenfriedhof. Veranstalter: VVN-BdA u. a.

»Das Leben der Alexandra Kollontai«. Matinee. Alexandra Kollontai war eine russische Kommunistin und Teilnehmerin an der Oktoberrevolution. Sie nahm an vielen internationalen Konferenzen der Sozialisten sowie Kommunisten, der Arbeiter und Frauen teil. Ab 1917 war sie Volkskommissarin für staatliche Fürsorge. Ab Mitte der zwanziger Jahre war sie Diplomatin und Botschafterin der Sowjetunion. Janka Kluge führt in das Leben und Denken dieser außergewöhnlichen Frau ein. Sonntag, 24.4., 11.30 Uhr, Stuttgart, »Waldheim Gaisburg«, Obere Neue Halde 1. Veranstalter: »Waldheim Gaisburg«

Drei Wochen kostenlos lesen

Die Tageszeitung junge Welt stört die Herrschenden bei der Verbreitung ihrer Propaganda. Sie bezieht eine aufklärerische Position ohne Besserwisserei und wirkt durch Argumente, Qualität, Unterhaltsamkeit und Biss.

Überprüfen Sie es jetzt und testen die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) kostenlos. Danach ist Schluss, das Probeabo endet automatisch.

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo