Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 13.12.2021, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Hörspiel ›Kalavryta‹«. Im Oktober 1943 erschossen griechische Partisanen bei Kalavryta rund 80 deutsche Soldaten. Daraufhin tötete die 117. Jägerdivision der Wehrmacht nach eigenen Angaben 676 Griechen und zerstörte Kalavryta sowie weitere 22 Ortschaften. Das u. a. von Rolf Becker, Sylvia Wempner und Sabine Waffender gelesene Hörspiel ist ab heute, 13.12., kostenlos abrufbar: https://kalavryta-hoerspiel.de. Veranstalter: Mahnmal St. Nikolai, Hamburg

»Koloniale Spuren. Berlin – eine postkoloniale Metropole«. Digitaler Stadtrundgang am Schaufenster. Berlin ist das einstige Zentrum des deutschen Kolonialismus, diese Machtverhältnisse sind immer noch im Stadtbild ersichtlich. Heute, 13.12., 17.30 Uhr, Berlin, Afrika-Haus, Bochumer Str. 25. Veranstalter: Afrika-Haus Berlin

»Keine Enteignung ist auch keine Lösung! Wie geht es weiter nach dem Erfolg der Kampagne ›DW enteignen‹?« Vortrag und Diskussion u. a. mit Sabine Nuss. Nach dem erfolgreichen Berliner Volksentscheid über die Enteignung renditeorientierter Immobilienkonzerne macht nun die Kampagne »RWE & Co. enteignen« auf sich aufmerksam. Entsteht hier eine neue soziale Bewegung als Reaktion auf 40 Jahre neoliberale Hegemonie? Heute, 13.12., 20 Uhr, Berlin, Volksbühne, Großes Haus, Eintritt: 5 Euro. Veranstalter: Rosa-Luxemburg Stiftung u. a.

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen statt.

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo