75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 15. Juli 2024, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 24.11.2021, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Fahnenaktion anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen!« Donnerstag, 25.11., 10–11 Uhr, Berlin, Pariser Platz. Veranstalter: Terre des Femmes

»Eine andere Welt ist möglich. Umweltpolitik in Kuba trotz der US-Blockade«. Vortrag und Diskussion mit Edgar Göll (Dozent für Zukunftsforschung an der FU Berlin, stellvertr. Vorsitzender des Netzwerks Cuba e. V.). In Kuba wird weitgehend mit der Natur gewirtschaftet, nicht gegen sie. Dies ist trotz der umfassenden US-Blockade möglich. Was kann daraus gelernt werden? Donnerstag, 25.11., 19.30 Uhr, Bremen, Bürgerhaus Weserterrassen, Osterdeich 70 b. Veranstalter: Bremen–Cuba: Solidarität konkret

»Miethaie enteignen? Berliner Volksentscheid sagt ja!« Vortrag und Diskussion mit Rouzbeh Taheri (»Deutsche Wohnen und Co. enteignen«). Freitag, 26.11., 19 Uhr, Kassel, Stadtteilzentrum Vorderer Westen, Elfbuchenstr. 3. Veranstalter: Die Linke KV Kassel-Stadt

»Diego y Fidel«. Vortrag und Diskussion mit den Autoren Glenn Jäger und André Scheer. »Ich würde gern ein Kuba ohne Blockade sehen.« (Diego Maradona, 23.10.1960–25.11.2020) »Es ist tragisch, den Sport in eine Ware zu verwandeln.« (Fidel Castro, 13.8.1926–25.11.2016) Donnerstag, 25.11., 18.30 Uhr, Berlin, Verdi-Mediengalerie, Dudenstr. 10. Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba (RG Berlin-Brandenburg)

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen statt.

Mehr aus: Feuilleton