75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 28. Januar 2022, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 04.11.2021, Seite 14 / Feuilleton
Programmtips

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
14TV.jpg
Ist das Kulturerbe noch zu retten? – »Re: Der Untergang von Venedig«

Re: Der Untergang von Venedig

Ist die Lagunenstadt noch zu retten?

Viele Venezianer gibt es nicht mehr, die noch in der Lagunenstadt leben und sie retten, putzen oder restaurieren könnten. Bis zur nächsten Flut ist gewiss ein weiteres Tool der Vermarktungsmaschine installiert. Denn einen funktionierenden Hochwasserschutz gibt es nicht, trotz des Milliardengrabs »Mose« – ein beweglicher Damm, der den Eingang zur Lagune schützen soll. Die Prognosen sind wegen des Klimawandels düster. Besuchen Sie Venedig, solange es noch hält, bald wird es ein Taucherparadies. BRD 2020.

Arte, 19.40 Uhr

Der Dschihadist

Abu Mohammed Al-Dschaulani – seit 2013 von den USA gesuchter Dschihadist – will den Westen davon überzeugen, heute ein vertrauenswürdiger politischer Führer der Opposition in Syrien zu sein. US-Journalist Martin Smith trifft sich mit Al-Dschaulani in der Provinz Idlib, der letzten Hochburg der Islamisten gegen die Regierung Baschar Al-Assads. Mal sehen, ob sich Schmidt belabern lässt. USA 2021.

ZDF Info, 20.15 Uhr

Anna

Seit vor vier Jahren ein Virus alle Erwachsenen getötet hat, ist Anna auf sich allein gestellt – nur ein Haus auf Sizilien und ein Buch ihrer Mutter ist ihr geblieben. Darin hatte sie Anleitungen und Ratschläge aufgeschrieben, wie Anna und ihr kleiner Bruder Astor überleben können. Es ist ein harter Alltag, denn Anna weiß, dass auch sie sterben wird, sobald sie in die Pubertät kommt. Postapokalyptische Serie von Regisseur Niccolò Ammaniti, der immer weiß, was er tut. »Der Wald schützt uns«, heißt Episode eins von Staffel eins. Alle Folgen sind bereits in der Mediathek verfügbar. Italien/Frankreich/USA 2021.

Arte, 21.50 Uhr

Smokin’ Aces

Kleinganove und Zauberkünstler Buddy Israel hat immer ein As im Ärmel. Aber selbst der clevere Exmafioso kommt in Schwierigkeiten, als der Cosa-Nostra-Boss Primo Sparazza ein millionenschweres Kopfgeld auf ihn aussetzt. Ein Film, wo nichts der Realität, sondern alles anderen Kunstwerken entnommen ist. Dafür aber nicht schlecht. USA/GB/Frankreich 2006. Mit Ben Affleck.

Tele 5, 22.40 Uhr

Auslandsjournal – die Doku

Auf Spuren der Umweltmafia

Kriminelle holzen illegal Wälder in der Ukraine ab, zerstören Fischbestände im Atlantik vor Ghana und töten Tigerbabys in Gefangenschaft in den USA. Die Konsumenten nehmen das dankbar bis hilflos hin, sie sind ja nicht blöd, Geiz ist geil, und hey – vor meinem Fenster steht ja noch ein Baum! BRD 2021.

3sat, 22.25 Uhr

Zeitung gegen Profitlogik

Die junge Welt ist die einzige parteiunabhängige Tageszeitung, die zeit ihres Bestehens gegen Krieg und Faschismus angeschrieben hat. Wenn wir nun unseren 75. Geburtstag feiern, dann möchten wir das zusammen mit unseren Leserinnen und Lesern tun.

Um dieses Jubiläum entsprechend zu würdigen, hat die junge Welt die 75er-Aktion gestartet. Schenken Sie sich, Ihren Lieben und der jW 75 Ausgaben für 75 Euro. Danach endet das Abo automatisch und muss nicht abbestellt werden.

Ähnliche:

  • Detective Tom Ludlow ermittelt als Kriminalpolizist auf eigene F...
    16.10.2021

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Mit schwerem Geschütz: »Die Unbestechlichen«
    25.09.2021

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Der 19jährige Leon Labuschagne soll zum Tode verurteilt werden: ...
    24.09.2021

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht

Regio:

Mehr aus: Feuilleton