75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 25.10.2021, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Kulturkampf mit Fäusten

Don Camillo und Peppone | Sa., 20.15, BR
imago0123838718h.jpg
Protestgeläute beeindruckt die im Film gottesfürchtigen Arbeiterinnen und Arbeiter wenig

In einem von einem Kommunisten regierten Dorf in der norditalienischen Po-Ebene treibt nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ein Pfaffe mit locker sitzenden Fäusten und tiefer Abneigung gegen »Bolschewisten« sein Unwesen. Die Feier zum Wahlsieg der »Roten« will der Kirchenmann durch lautes Läuten der Glocken sabotieren – von einer direkten Konfrontation rät ihm die Stimme in seinem Kopf ab, die er für die des Gottessohns hält. Als Bürgermeister Giuseppe »Peppone« Bottazzi ankündigt, ein Volkshaus errichten zu wollen mit Bibliothek, Sportstätte, Tanzsaal usw. wittert Don Camillo erst ein leeres Versprechen und dann eine dubiose Geldquelle – am Ende beides falsch. Dafür, dass der Geistliche hier der Held der Geschichte sein soll und der Film mitten in der ersten Hochphase des europäischen Nachkriegs-Antikommunismus gedreht wurde, stellt der am Sonnabend im BR gezeigte Klassiker »Don Camillo und Peppone« von 1952 Peppone und die Kommunisten erstaunlich wohlwollend dar. (mb)

Zeitung für das Recht auf Wohnen

Die junge Welt ist die einzige parteiunabhängige Tageszeitung, die Zeit Ihres Bestehens gegen Krieg und Faschismus angeschrieben hat. Wenn wir nun unseren 75. Geburtstag feiern, dann möchten wir das zusammen mit unseren Leserinnen und Lesern begehen.

Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, hat die junge Welt die 75er-Aktion. Schenken Sie sich, Ihren Lieben und der jW 75 Ausgaben für 75 Euro. Danach endet das Abo automatisch und muss nicht abbestellt werden.

Mehr aus: Feuilleton