75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 1. Dezember 2021, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 23.10.2021, Seite 8 / Ansichten

»Ampel«-Punker des Tages: »Wölfi« Wendland

Von Jan Greve
8prt Kopie.jpg
Punker, bleib bei deinen Leisten: »Wölfi« Wendland erklärt uns die SPD

In den letzten Jahren lebte es sich ganz gut mit der Gewissheit, dass die SPD keine führende Rolle mehr im Bund spielt. Manch Zwangsoptimist und Realitätsverweigerer verwies zwar bis vor kurzem noch auf Gestaltungsspielräume einer »rot-rot-grünen« Bundesregierung. Doch jW-Lobeshymnen auf Außenminister Gysi und Integrationsbeauftragte Wagenknecht bleiben vorerst aus, denn Olaf Scholz stellt die »Ampel« scharf.

So weit, so schlimm. Doch es geht noch schlimmer. Im Windschatten des SPD-Wahlerfolgs – der nur einer ist, weil CDU/CSU es so herrlich versemmelten – fühlte sich die Zeit diese Woche berufen, bei einer Handvoll Viertelprominenter nachzufragen, warum sie Mitglied dieser Partei sind. Unter ihnen ist Wolfgang »Wölfi« Wendland. Den muss man nicht, darf man aber gerne kennen als Sänger der Punkband Die Kassierer. Ihm verdanken wir zärtliche Textzeilen wie: »Erdbeben in der Türkei. Vati ertrinkt auf Norderney. (…) Ja, und wat is dat Schlimmste? Das Schlimmste ist, wenn das Bier alle ist!«

Seit ziemlich genau drei Jahren ist Wölfi SPD-Mitglied, zeigt sich dem Schlimmsten also weiter eng verbunden. Leider gänzlich ironiefrei berichtete er nun der Zeit davon, »seit den Hartz-IV-Reformen« habe sich »die SPD gewandelt«. Er bescheinigt ihr »Zukunft«, da »jüngere Leute an Einfluss gewinnen«. Und: »Als Punker müsste ich eigentlich in der FDP sein, weil freie Marktwirtschaft das anarchistischste Konzept ist.«

Schräge Töne gehören zum Punk, aber so etwas? Zugegeben, Kassierer-Songtitel wie »Blumenkohl am Pillemann« oder »Sex mit dem Sozialarbeiter« mögen keine gehobene Abendunterhaltung sein, doch sind diese Texte immer noch gehaltvoller als das »Ampel«-Sondierungspapier, in dem sich die SPD als bloße Erfüllungsgehilfin von FDP-Politik offenbart. Wölfi, wieso dieser Niveauverlust?

Zeitung für das Recht auf Wohnen

Die junge Welt ist die einzige parteiunabhängige Tageszeitung, die Zeit Ihres Bestehens gegen Krieg und Faschismus angeschrieben hat. Wenn wir nun unseren 75. Geburtstag feiern, dann möchten wir das zusammen mit unseren Leserinnen und Lesern begehen.

Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, hat die junge Welt die 75er-Aktion. Schenken Sie sich, Ihren Lieben und der jW 75 Ausgaben für 75 Euro. Danach endet das Abo automatisch und muss nicht abbestellt werden.

Mehr aus: Ansichten