Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 11.09.2021, Seite 10 / Feuilleton
Jazz

Zerbes Spätsommer

Von Markus von Schwerin

»Was den Jazz anbetrifft, bin ich ein absoluter Spätentwickler«, gestand Hannes Zerbe 2005 in Rainer Bratfischs Buch »Freie Töne«. Wobei das Swing-Feeling beim klavierspielendem Elektrotechnikstudenten doch so ausgeprägt gewesen sein muss, dass immerhin der wegweisende Big-Band-Leiter Klaus Lenz schon früh auf ihn aufmerksam wurde. Da der junge Diplom-Ingenieur aber bei der Interflug zu versauern drohte, machte er an der Dresdner HfM ein Fernstudium im Bereich Tanzmusik und fühlte sich so bestens präpariert, als er von der Gospelsängerin Etta ­Cameron (die nach ihrer Teilnahme an einigen Defa-Komödien drei Jahre in Ost-Berlin verweilte) als Pianist angefragt wurde. Danach gründete er mit dem Freejazz-Posaunisten Conny Bauer das Quartett FEZ, das als erste Fusion-Band der DDR gilt. Es folgte 1979 die Hannes Zerbe Blech Band, mit der er seine Vorliebe für politische Komponisten des 20. Jahrhunderts – u. a. Dessau, Eisler, Mossolow – ausleben konnte. Um sich in das Kompositionshandwerk zu vertiefen, wurde Zerbe mit Mitte vierzig Meisterschüler bei Paul-Heinz Dittrich. Zudem entwickelte er eine kontinuierliche Vorliebe für das Zusammenspiel von Jazz & Wortkunst. So wird beim Freiluftkonzert am Samstag die Schauspielerin Heide Bartholomäus (Frances McDormands Synchronstimme!) u. a. Majakowski rezitieren. Nach 1990 war es erst mal vorbei mit liebgewonnenen Auftrittsmöglichkeiten wie der »Jazz in der Kammer«-Reihe am Deutschen Theater. Dafür tat sich an der Musikschule Friedrichshain mit der Leitung der hauseigenen Big Band »Prokopätz« ein neues Betätigunsgfeld auf, das ihn in steten Kontakt mit dem Jazznachwuchs brachte. Als 2011 langjährige Weggefährten anregten, ein Hannes Zerbe Jazz Orchester ins Leben zu rufen, ließ sich der Arrangeur nicht lange bitten und nahm mit »Eisleriana«, »Erlkönig« und zuletzt »Kalkutta« wundervoll vielschichtige Werke auf. Mögen weitere folgen!

Hannes Zerbe Jazz Orchester + UnbedingT, Sa. d. 11.9, Open-Air-Bühne am Kaisersteg, Berlin-Niederschöneweide

jazzkeller69.de

Teste die beste linke, überregionale Tageszeitung. Jetzt an deinem Kiosk!

Die Tageszeitung junge Welt beschreibt in ihrer Berichterstattung die Ausbeutungs- und Machtverhältnisse klar und deutlich. Für alle, die sie verstehen wollen, lohnt sich der Gang zum Kiosk und ein Blick in die  junge Welt!

Mehr aus: Feuilleton

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.