75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 07.08.2021, Seite 11 / Feuilleton

Reise nach Jerusalem

Deutsche Friedensaktivisten wollen 80 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs eine aus verschrotteter Kriegsmunition gegossene Glocke nach Jerusalem bringen. Um auf die Aktion aufmerksam zu machen, starteten am Freitag im thüringischen Altenburg neun Pferdegespanne zu einem Treck durch vier Bundesländer. Bis zu 20 Kutschen fahren in den nächsten drei Wochen durch Thüringen, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, wie der evangelische Pfarrer Hartmut Kautz vom brandenburgischen Verein Friedensglocke sagte. Ziel ist am 27. August der ostwestfälische Ort Wendlinghausen. Die Teilnehmer bringen kleine, 20 Zentimeter hohe Glocken in die jeweiligen Etappenorte auf der rund 360 Kilometer langen Strecke. Die eigentliche Friedensglocke für Jerusalem sei schon im vergangenen Jahr gegossen worden, sagte Kautz. Dafür seien auch verschrottete Patronen- und Granatenhülsen mit eingeschmolzen worden – getreu dem Bibelwort »Schwerter zu Pflugscharen«. Wunsch des Vereins ist es, mit der Glocke am Heiligabend 2025 in Bethlehem und einen Tag später in Jerusalem einzutreffen. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton