75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 8. August 2022, Nr. 182
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 23.06.2021, Seite 9 / Kapital & Arbeit

IfW-Ökonomen warnen vor Stau in Häfen

Kiel. Der Welthandel ist laut Beobachtungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) weiter unterbrochen. Im Zentrum stehen Häfen am südchinesischen Meer, wo Coronainfektionen für Terminalschließungen und entsprechende Verzögerungen gesorgt haben. »In den vergangenen vier Wochen hat der Hafen Yantian nur gut 40 Prozent der üblichen Containermenge verschifft. Auch den Hafen von Shenzhen verlassen weniger Container als üblich. Die Megahäfen Shanghai und Ningbo verzeichnen aber gegenwärtig noch keine Einbrüche«, berichtete das IfW am Dienstag. Der Stau im chinesischen Hafen Yantian gilt in der Schiffahrtsindustrie inzwischen als größeres Problem als der einwöchige Stau am Suezkanal, der Ende März durch die Havarie des Containerfrachters »Ever Given« verursacht worden war. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit