1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 25. Juni 2021, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 07.05.2021, Seite 15 / Feminismus

Millionen Tote durch fehlende Geburtshilfe

Genf. Millionen von Frauen und Babys weltweit sind in der Schwangerschaft und bei der Geburt gefährdet, weil rund 900.000 Geburtshelfende fehlen. Dies berichteten der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA), die WHO und der Internationale Verband der Hebammen (ICM) am Mittwoch. Bei richtiger Betreuung aller Frauen rund um die Geburt könnten bis 2035 rund zwei Drittel der Todesfälle bei Müttern, 64 Prozent bei Neugeborenen und 65 Prozent der Totgeburten verhindert werden, heißt es in dem Bericht. Damit könnten im Jahr 4,3 Millionen Menschenleben gerettet werden. (dpa/jW)

Mehr aus: Feminismus