1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 25. Juni 2021, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 07.05.2021, Seite 2 / Ausland
Arbeitskampf

Kampftag nachgeholt

MAY-DAY-GREECE-PROTESTS.JPG

In Griechenland haben Beschäftigte am Donnerstag demonstriert und gestreikt: Anlass war der Internationale Kampftag der Arbeiterbewegung am 1. Mai, der in diesem Jahr auf den Karsamstag des orthodoxen Osterfestes in Griechenland fiel und deshalb im Laufe der Woche nachgeholt wurde. Die kommunistisch orientierte Gewerkschaft PAME hielt eine Kundgebung auf dem zentralen Athener Syntagma-Platz (siehe Foto) vor dem Parlament ab. Gewerkschaftsübergreifend lautete das diesjährige Motto »Hände weg vom Achtstundentag«. (dpa/jW)

1.000 Abos jetzt

Die Bundesregierung sagt: der Tageszeitung junge Welt sei mit geheimdienstlichen Mitteln der »Nährboden zu entziehen«. Wirtschaftlich und wettbewerbsrechtlich negative Folgen durch die Nennung der Zeitung im Verfassungsschutzbericht seien sogar beabsichtigt.

Unsere Antwort darauf kann nur sein, dass sie mit diesem grundgesetzwidrigen Eingriff in die Presse- und Meinungsfreiheit genau das Gegenteil erreichen! Deshalb fordern wir alle Freunde, Leserinnen und Leser, Unterstützer, Autoren und Genossenschaftsmitglieder auf: Tun wir alles, um den »Nährboden« der jungen Welt zu stärken – jetzt erst recht!