1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 30.04.2021, Seite 7 / Ausland

UNO plant neue Gespräche zu Zypern

Genf. Die Bemühungen um eine dauerhafte Lösung des Zypern-Konflikts sind erneut gescheitert. Es habe nicht genügend Übereinstimmung zwischen der griechisch- und der türkisch-zyprischen Seite gegeben, um formelle Verhandlungen aufzunehmen, sagte UN-Generalsekretär António Guterres am Donnerstag in Genf. Der Norden der Mittelmeerinsel ist seit 1974 von der Türkei besetzt. Guterres sagte, er werde eine neue informelle Gesprächsrunde einberufen, an der neben den beiden zyprischen Seiten auch Vertreter Griechenlands, der Türkei und Großbritanniens teilnehmen sollen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland